Ferritkerne – eine Einführung

Logo DMEGC

Ferritkerne sind technische Keramiken. Sie werden aus einem vorgesinterten Keramik-Pulver vermischt mit einem Bindemittel in die gewünschte Form gepresst. Die so entstandenen Grünlinge werden nun in einem mehrstündigen Prozess gesintert. Dabei verlieren die Kerne ca. 30% ihres Volumens, das Bindemittel gast aus. Es entsteht eine weichmagnetische Keramik.

Durch den Fertigungsprozess erfordert es Know-how und Erfahrung maßhaltige und hochwertige Ferritkerne anzubieten.

Im Wesentlichen werden 2 Ferrit-Materialien eingesetzt:

  • MnZn-Ferrite für Leistungsanwendungen
  • NiZn-Ferrite für Hochfrequenzanwendungen und EMV

Wir bieten Ihnen alle Kernmaterialien von DMEGC an. Detaillierte Informationen und Downloads folgen in Kürze.
 

Große Ferritkerne

Gerade Ferrite mit Abmessungen > 70 mm Kantenlänge oder Durchmesser sind extrem schwierig herzustellen. Es werden große Pressen und spezielle Erfahrung beim Sintern benötigt.
Wir bieten Ihnen Ferritkerne in extremen Größen an: E-Kerne bis 320 mm Kantenlänge, I-Kerne bis 400 mm Kantenlänge, Ringkerne mit bis zu 300 mm Durchmesser.

 

Deutsch

 

MB Electronic AG
Rupert-Mayer-Str. 44
81379 München

Telefon: +49 89 30 626-0
Telefax: +49 89 30 626-260

Email: info@mb-electronic.de